Derbysieg und sechs Punkte

Die Scorpions landeten gegen die Indians den neunten Derbysieg in Folge. (Foto: L. Mires)

Eishockey: erfolgreiches Wochenende für Hannover Scorpions

Mellendorf. Mit dem 3:2 (0:1/2:1/1:0)-Sieg am Freitagabend in der Hus-de-Groot-Eisarena  haben die Scorpions das neunte Derby in Folge für sich entschieden. Letztendlich ein verdienter Sieg, auch wenn die Scorpions im ersten Drittel mit 0:1 in Rückstand gerieten.
Dass die Derbys zwischen Scorpions und Indians immer etwas Besonderes sind wurde auch daran deutlich, dass sich zu diesem Spiel viel Prominenz eingefunden hatte. Mit dem erst kürzlich neu ins Amt gewählten Regionspräsidenten Steffen Krach, Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay und Wedemarks Bürgermeister Helge Zychlinski war viel Politprominenz vertreten. Mit Rudolf Schenker, dem Bandleader und Rockstar der Rockgruppe Scorpions, konnten die Hannover Scorpions einen langjährigen Eishockeyfan und Freund unseres Teams begrüßen.
Nach dem 3:2 Derbysieg machten die Scorpions am Sonntag mit dem 5:2-Auswärtssieg in Diez-Limburg das Wochenende perfekt. Nicht alltäglich war die Tatsache, dass alle sieben  Tore im Mitteldrittel fielen, in dem Tyler Gron drei Treffer nach drei Vorlagen von Mike Hammond schoss.
Am Freitag, 17. Dezember, um 20 Uhr treffen die Scorpions in der Hus-de-Groot-Eisarenaauf die ESC Wohnbau Moskitos Essen. Allerdings stehen für dieses Spiel nur noch 200 Eintrittskarten im freien Verkauf zur Verfügung. Selbstverständlich wird die Partie auch wieder bei SpradeTV übertragen.