Die „Bayern-Stürmer“ sind wieder da

Wenn die „Bayernstürmer“ abheben, geht immer so richtig die Post ab.
 
NDR-Moderator Andreas Kuhnt freut sich auf seinen Job in Langenhagen. Er wird unterstützt von DJ Sönke Koch.

Auch die „NDR 1 Disco“ will dem Publikum richtig einheizen

Langenhagen (kr). Für das Gelingen eines Festivals, eins Stadtfestes und natürlich auch eines Schützenfestes spielt die Qualität der Bands eine sehr wichtige Rolle. Das trifft in besonderem Maße auch auf das fünftägige gemeinsame Schützenfest der Schützen-Gemeinschaft Langenhagen zu. Das verantwortliche Team hat wieder vier Kapellen verpflichtet, die im richtigen Augenblick die richtigen Töne spielen sollen. Für die musikalische Umrahmung zur Eröffnung des Festes sorgt am Donnerstag, 30. August, traditionell das Blasorchester der Stadt Langenhagen vor und nach dem Bieranstich. Unter der Leitung von Harald Sandmann ist mit schwungvollen Klängen zu rechnen. Am Sonntag, 2. September, übernimmt Ernst Müller den Taktstock, wenn er mit dem Hoforchester des Welfenhauses die musikalische Regie b estimmt. Er sorgt für eine schützengerechte Umrahmung des traditionellen Festessens.
Besonders große Ansprüche stellen die Besucher an die beiden großen Partyabende am Freitag und am Sonnabend. Eine gute Nachricht für alle Fans der „Bayernstürmer“. Nach einem Jahr Pause bestreitet sie wieder am Freitag, 31. August, ab 17 Uhr den traditionellen „Haxenabend“. Die in Langenhagen äußerst beliebte Band verbreitet gnadenlos gute Laune. Diese Truppe ist besonders durch ihre tolle Musik, ihre Publikumsnähe und die verrückten Showeinlagen bekannt, denn die Musiker agieren live und nicht selten auch auf Tischen und Bänken. Der wilde Musik-Mix der „Bayernstürmer“ erstreckt sich sich von der traditionellen Oberkrainer Blasmusik über Alpenrock und Klassiker der 60-er bis 90-er Jahre bis hin zu den aktuellen Partykrachern aus den internationalen Charts sowie den bekannten Ferienhits aus dem Rock- und Pop-Genre. Aber nicht nur in Deutschland ist die Formation heiß begehrt, internationale Auftraggeber holten sich die Kultband bereits mehrfach zu sich in die USA, nach Schottland, Schweden, Slowenien und Österreich. Seit 2013 sind die Musiker regelmäßig auf den Schiffen der AIDA-Flotte unterwegs. Hier unterhalten die Bayern-Stürmer mit Riesenerfolgen internationales Publikum rund um die Welt.
Einige Kopfschmerzen bereitete dem Vorstande der Schützen-Gemeinschaft in den vergangenen Jahren immer wieder die Wahl der Band für die große Party am Sonnabend, diesmal der 1. September. Im vergangenen Jahr entschied man sich nicht für eine Band, sondern für eine Institution, nämlich die „NDR 1 Disco“. Bekanntlich ist der NDR seit Jahren die Nummer 1 unter den Radio- und Fernsehsendern in Norddeutschland. „Schuld“ daran ist auch das Musikprogramm. Und die Disco setzt kompromisslos auf die großen Hits der letzten 50 Jahre. Und der erste Versuch im vergangenen Jahr verlief wie geschmiert. Andreas Kuhnt als Moderator, Einheizer und Animator sowie DJ Sönke Koch trafen den Nerv des Publikums, so dass sie auch für das 56. Langenhagener Schützenfest wieder engagiert wurden. Das Erfolgsrezept interpretiert Andres Kuhnt wie folgt: „Unter dem Motto von Pop bis Kult können Sie tanzen, bis die Füße brennen.Die Klassiker aus der Disko-Zeit, Superschlager zum Mitsingen und die aktuellen Hits locken auf die Tanzfläche. Man denke nur an Ohrwürmer wie Ma Baker, Satisfaction, I will survive und 99 Luftballons.“