Die erste Trainer-Lizenz in der Tasche

IGS-Schüler schließen Fußball-Projekt ab

Langenhagen (gg). „Fußball als soziales Handlungsfeld“ - 20 Schüler der IGS haben sich für diesen Wahlpflichtkurs entschieden, neun von ihnen haben nun erfolgreich die Prüfung zum Erwerb der C-Trainer-Breitenfußball-Lizenz abgeschlossen. Gillian Bode, Leyla Jelali, Fiona Rahns, Mohamed el Safar, Tim Hübner, Niklas Maas, Sean Werner, Maurice Weiß und Gerrit Wolf freuen sich, es geschafft zu haben. „Die Lizenz eignet sich unabhängig vom eigentlichen Zweck auch dazu, sie zu Bewerbungsunterlagen zu ergänzen. Arbeitgeber bewerten das positiv“, so der Hinweis von Ansgar Pietschmann, Projektleiter und Lehrwart beim Niedersächsischen Fußballverband. Er rät den Schülern des neunten Jahrgangs natürlich auch, die Lizenz aktiv umzusetzen. Selber Trainingsgruppen zu leiten, sollte sich aus der Ausbildung heraus nun fortsetzen. Spaß daran hätten alle Schüler des Lehrgangs, so ihre Auskunft bei der Übergabe der Lizenz-Urkunden. Neben der Schule und eigenem Training die entsprechende Zeit zu finden sei aber schwierig. Einzig Tim Hübner hat da feste Pläne, er wird beim TSV KK eine Jugendgruppe übernehmen. Petra Goltermann, Fachbereichsleiterin Sport, bestätigt den Mehrwert, den der Kurs für die Schüler gebracht hat: „Die persönliche Entwicklung stellt sich ein, wenn man als Trainer Verantwortung für eine Gruppe übernimmt.“ Mühsam war für sie die Realisierung des Kurses, denn die Finanzierung wurde nicht wie bei einem vorangegangenen Kurs vom Deutschen Fußballbund getragen, so dass sie über Eltern, Vereine und sonstige Förderer ein Sponsoring organisieren musste.