"Die etwas andere Fahrrad-Tour"

CDU nahm Schwerpunkte in Godshorn unter die Lupe

Godshorn. Der CDU-Ortsverband Godshorn hat die interessierten Einwohner Godshorns jetzt zu einer etwas anderen Fahrrad-Tour durch Godshorn eingeladen.
Es sammelte sich eine Gruppe von interessierten Godshornern, die Ulrich Müller als stellvertretender Ortsverbandsvorsitzender begrüßte.
Nach einführenden Worten steuerten die Teilnehmer über den Schmiedeweg die "Modezentrums-Kreuzung" L382 - Hermansburger Straße an. Hier wurde von Müller die aus seiner Sicht unzureichende Verkehrssituation, das zu erbauende Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr  Godshorn und das potenzielle Baugebiet angesprochen. In den weiteren eineinhalb Stunden wurden zehn weitere Stationen mit 21 weiteren
Themen wie Naherholung, Müllproblematik und Freibad-Nachnutzung angefahren und zwischendurch diskutiert. Als Endpunkt wurden die Streuobstwiesen erreicht. Dort empfing die Godshorner Ortsbürgermeisterin Ute Biehlmann-Sprung die Gruppe und stellte die CDU-
Ortsratskandidatinnen und -Kandidaten vor.  Nach dieser Tour konnten sich die Interessierten ein Bild davon machen, wofür sich die CDU im Ortsrat in den nächsten Jahre einsetzen will
und wie sie sich die Entwicklung Godshorns vorstellt.  "Aufgrund des Interesses werden wir in den nächsten Wochen noch mehrfach zu der etwas anderen Fahrrad-Tour einladen." resümiert Müller. Nächster Tour-Termin: Freitag, 20. August. Treffpunkt ist um 18 Uhr auf dem Le-Trait-Platz.