Die Gullas lagen vorn

Sieger und Platzierte des Pétanque-Turniers, das vom Seniorenbeirat organisiert worden ist.

Seniorenbeirat bot wieder geselligen Sport

Langenhagen. Es war das zwölfte Pétanque-Turnier in den Heestern an der Elisabethkirche, zu dem nun erstmals auch der neue Seniorenbeirat eingeladen hatte. Es herrschte „Kaiserwetter“ und doch war die Beteiligung in diesem Jahr nicht wie erhofft, obwohl die Organisatoren Erika Doehner und Joachim Schorlies aufwändige Arbeit in der Vorbereitung geleistet und für eine gute Bewirtung gesorgt hatten. Für die nächsten Aktivitäten wollen die Organisatoren deshalb Ideen umsetzen, mit denen der Seniorenbeirat eine größere Aufmerksamkeit erreichen will. Dieter Schnuer führte wieder in der Spielleiterrolle die kleine Schar von rund zehn Spielern zwischen 10 und 15 Uhr zum Erfolg: Präsentkörbe und Trostpreise warteten. Sieger wurde Marianne Gulla, Platz zwei sicherte sich Günter Gulla und den dritten Platz belegte Walter Perlitz. Liebevoll sorgte Barbara Merkel mit ihrem Kaffeemobil für das leibliche Wohl und gute Unterhaltung.