„Die Kinder sind stolz drauf, ihre Schule zu zeigen“

Ein Teil der Grundschüler der zweiten, dritten und vierten Klasse haben einstudierte Tänze beim Schulfest vorgeführt.

Großes Schulfest der Grundschule Godshorn mit vielen Aktionen und Angeboten

Godshorn (lo). Das diesjährige Motto des Schulfestes der Grundschule Godshorn war ganz besonderes. „Wir wollen unsere Schule so vorstellen, wie sie heute aussieht. Es sind neue Bereiche entstanden und wir haben uns vergrößert“, erläutert Schulleiterin Andrea Kunkel. Und um die Neuerungen zu zeigen, gab es zum einen Video- und Powerpointpräsentationen und zum anderen gab es von den Grundschülern durchgeführte Schulführungen. „Die Kinder sind stolz darauf, ihre Schule zu zeigen“, sagt Kunkel.
Doch es gab nicht nur die Gelegenheit, sich die Schule anzuschauen, sondern auch viele weitere Aktionen, bei denen die Kinder mitmachen konnten. An selbstgestalteten Spieltischen konnten so unter anderem Mensch Ärger dich nicht oder Schach gespielt werden, in einem anderen Klassenraum gab es ein Bastelangebot. Zudem stand eine Fotorallye auf dem Programm, bei der die Kinder Fotos bestimmten Orten der Schule zuordnen mussten. Beliebt war auch das Lehrerquiz. „Dabei mussten die Schüler alte Grundschulfotos von uns Lehrern richtig zuordnen“, erklärt die Schulleiterin.
Des Weiteren konnten sich die Ergebnisse des Robotik-Projekts und ein selbst gestaltetes Wildbienenhotel der ersten Klassen angeschaut werden. Wer lieber einmal experimentieren wollte, hatte dazu bei der Miniphänomenta die Gelegenheit. „Die Schüler können hier an insgesamt zwölf Experimentierstationen erste Erfahrungen sammeln und werden so an den naturwissenschaftlichen Bereich herangeführt“, erläutert Grundschullehrerin Nadia Marei. Ebenfalls hatten die Kinder die Möglichkeit, am Feuerwehrauto auf dem Schulhof den Feuerwehrschlauch auszuprobieren.
Abgerundet wurde das Programm mit verschiedenen Vorführungen. Ein Teil der Zweit-, Dritt- und Viertklässler hat sich zusammengetan und Tänze einstudiert, die  am Nachmittag den Gästen und anderen Schülern präsentiert wurden. Ebenfalls zeigten Teilnehmer der Bläser AG „Go Music“ ihr Können. „Die Kinder, die hier gespielt haben, spielen ihr Instrument erst seit Oktober. Und sie können jetzt schon enorm viel“, ist sich Urte Tunkte, Leiterin der Bläser AG und des Kinderorchester, sicher.