Die SCL Lions sind wieder da

Die Jugendarbeit soll ein wichtiger Faktor bei den SC Langenhagen Lions sein. (Foto: O. Krebs)

Langenhagener Basketballer wollen ein neues "Wir-Gefühl" aufbauen

Langenhagen (ok). Die Kooperation mit den MTB Baskets ist zum 1. Juli Geschichte, die eigens zu diesem Zweck gegründete Event- und Sport-Marketing GmbH wird aufgelöst. Aber: Die Löwen sind in Langenhagen wieder zurück, die SC Langenhagen Lions werden in der 1. oder 2. Regionalliga einen Neustart wagen. "Wir wollen uns zu unseren Wurzeln bekennen und da langsam aufbauen", sagt Björn Becker, Abteilungsleiter Basketball und kommissarisch im Gesamtvorstand des SC Langenhagen vertreten. Im Klartext: Erst einmal zwei Schritte zurück, um dann wieder zwei Schritte voran zu gehen. Es werde nichts übers Knie gebrochen, gestartet werden soll mit Spielern aus der Region. Becker will ein neues "Wir-Gefühl" aufbauen. Er sagt: "Die Identifikation vom Basketballclub zum Verein muss wieder hergestellt werden." Das gelte von der 1. Herrenmannschaft bis hin zur U 10. Langfristig soll auch die Verbundenheit mit der Stadt Langenhagen demonstriert werden. Und mittelfristig sind nach der Corona-Pandemie auf größere Familienaktionen geplant.
Der bisherige Sponsor Mayk Taherian zieht nicht zuletzt sein Engagement in der Flughafenstadt zurück, ist aber bereit, die Jugend in einem gewissen Rahmen zu unterstützen.