Die Spielautos rollen wieder

Die Helferinnen und Helfer kamen gern in die Kita.

„Social Day“ der Firma Ricoh in der Emmaus-Kita

Langenhagen. Der so genannte Social Day hat bei der Bürokommunikationsfirma Ricoh Tradition: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ricoh-Niederlassung an der Vahrenwalder Straße helfen einen Tag lang in einer sozialen Einrichtung und erledigen dort Arbeiten, für die es im Alltag an Kapazitäten, Geld oder auch handwerklichem Geschick fehlt. Jetzt konnte die Kindertagesstätte der Emmaus-Kirchengemeinde von diesem besonderen Einsatz profitieren: Sieben Helfer und eine Helferin kamen, vermittelt durch Kirchenkreis-Fundraiser Marcus Dohm, für einen Tag in die Kita an der Ringstraße.
„Wir haben uns sehr über das Angebot gefreut, da wir auf diese Weise die schon lange fälligen Malerarbeiten an unseren Spielhäusern auf dem Außengelände in Angriff nehmen konnten“, berichtet Kitaleiterin Martina Schreiber. Auch die verschiedenen Fahrzeuge der Kinder, die schon seit längerem nicht mehr zu gebrauchen waren, wurden im Handumdrehen repariert und mit neuen Rädern ausgestattet. „Wir haben lediglich das Material und eine große Kanne Kaffee bereit gestellt“, erzählt Martina Schreiber weiter.
Der einzige Wermutstropfen an diesem Tag: Das Wetter spielte nicht so richtig mit, sodass wegen des Regens weitere Malerarbeiten an einem Spielgerät nicht mehr erledigt werden konnten. Dennoch: „Es war eine tolle Aktion, für die wir uns sehr herzlich bei den Mitarbeitenden der Firma Ricoh bedanken“, sagt Martina Schreiber im Namen ihres Teams und der Kinder.