Drei Bäume müssen weichen

Die Platanen sollen gefällt werden. (Foto: J. Stahl)

Geringe Beeinträchtigungen durch Arbeiten am 9. und 10. Februar

Langenhagen. Die Stadt muss an der Konrad-Adenauer-Straße in Höhe des Rathauses drei Bäume fällen. Es handelt sich um zwei Platanen und einen dreistämmigen Ahorn, die sich im Fuß- und Radwegbereich vor dem Ratstrakt beziehungsweise an der E-Ladesäulen-Station befinden. Die Arbeiten sind geplant für Mittwoch, 9. Februar, und Donnerstag, 10. Februar..
Die Bäume müssen weichen, weil im Zuge des Rathaus-Anbaus ein Teil der Hauptwasserleitung verlegt werden muss. Wie enercity und Stadtverwaltung ermittelt haben, verläuft sie teilweise in der Fläche, auf welcher der Erweiterungsbau für das Rathaus entstehen soll. Die gefällten Bäume werden bei passender Gelegenheit durch Neuanpflanzungen ersetzt.
Mitarbeiter des städtischen Betriebshofes fällen die Bäume am Mittwoch ab 7 Uhr mit Hilfe eines Hubsteigers. Das heißt, die Bäume werden sukzessive von oben eingekürzt. Voraussichtlich dauert dieses einen Tag. Eventuell bedarf es eines weiteren Tages, auch um das Schnittgut entfernen zu können.
Während dieser Zeit kann es zu geringen Beeinträchtigungen für Fußgänger und Radfahrende kommen. Die Parkplätze an der E-Ladesäulen-Station müssen wahrscheinlich gesperrt werden.
Die neue Hauptwasserleitung zu verlegen, wird aufwändiger und zu größeren Beeinträchtigungen führen. Über die Details werden enercity und Stadtverwaltung zu gegebener Zeit informieren.