Dritter Ausfall innerhalb von vier Wochen

Nicht das erste Mal: Die Ampel an der Ecke Walsroder Straße/Hindenburgstraße ist am Montagmorgen ausgefallen.

Probleme mit Ampel an Walsroder Straße/Hindenburgstraße

Langenhagen (ok). Wenn über Straßenverkehr gesprochen wird, ist oft von neuralgischen Punkten die Rede. Die Ampel an der Einmündung der Hindenburgstraße in die Walsroder Straße. Gefährlich ist sie für Fußgänger und Radfahrer; auch Schülerinnen und Schüler nehmen oft diesen Weg zur Friedrich-Ebert-Schule. Und: Für abbiegende Fahrzeuge Richtung Hindenburgstraße oder auch Fahrzeuge, die auf der Walsroder Straße wenden müssen, um wieder stadteinwärts fahren zu können, ist die Situation wegen der Straßenbahn besonders tückisch. Vor zwei Jahren ist hier ein 72-Jähriger beim Überqueren der Straße ums Leben gekonmmen (das ECHO berichtete), im vergangenen Jahr ist die Ampelanlage dann drei Wochen lang ungesichert ausgefallen, bevor sie durch ein Provisorium ersetzt worden ist. Sie wurde nach Auskunft der Region Hannover technisch auf den neuesten Stand gebracht, und alles schien in Ordnung zu sein. Doch Fehlanzeige: Seitdem ist sie nach Auskunft aufmerksamer Anwohner mehrmals ausgefallen, zuletzt am Montagmorgen gegen 8 Uhr. Schnell wurde der Schaden behoben, doch für wielange? "Der dritte Ausfall innerhalb von vier Wochen ist entschieden zuviel. Wir haben das Problem erkannt und kümmern uns darum, haben gleich das zuständige Signalbauunternehmen eingeschaltet", so Gunnar Kelb von der Region Hannover, der zur Ursache noch keine Aussage machen konnte.