EDEKA-Markt soll im ersten Quartal 2022 stehen

Freuen sich, dass es jetzt nach vielen Jahren endlich losgegangen ist: Bettina Auras (von links), Wirtschaftsförderer Jens Monsen und Gerd Zegarek. (Foto: O. Krebs)

Engelbostel: 1.100 Quadratmeter Verkaufsfläche für Neubau am Stadtweg

Engelbostel. Der Startschuss für den nachhaltigen Neubau ist gefallen: Die Bauphase für den neuen EDEKA Zegarek hat begonnen. Nur wenige 100 Meter südlich vom heutigen rund 500 Quadratmeter großen EDEKA-Markt in der Heidestraße entsteht am Stadtweg ein moderner Vollsortimenter mit rund 1.100
Quadratmetern Verkaufsfläche. Der selbstständige EDEKA-Einzelhändler Gerd Zegarek
erfüllt auch den Wunsch der Bürger und sichert damit langfristig die
Nahversorgung in Engelbostel. Bauherr ist die genossenschaftlich
organisierte Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover, die den Neubau mit umweltfreundlichen Materialen
errichtet.  Der jetzige Markt in der Heidestraße wird zur Eröffnung des neuen Vollsortimenters geschlossen, die Immobilie wird der Eigentümer weiter verwenden. Engelbostels Ortsbürgermeisterin Bettina Auras könnte sich dort durchaus seniorengerechtes Wohnen vorstellen. Kaufmann Gerd Zegarek führt zwei EDEKA-Märkte in Langenhagen (Godshorn und Engelbostel) und kennt die Bedürfnisse seiner Kunden genau. Diese Erfahrungen wird er im neuen Markt am Stadtweg in Engelbostel einbringen und setzt auf die Unterstützung seines Teams.„Der Neubau sichert zukünftig eine wohnortnahe Versorgung mit frischen Lebensmitteln. Die moderne Optik mit einer Klinkerfassade passt sehr gut zu Engelbostel und nicht zuletzt das Café werden den Markt zu einem echten Treffpunkt für Jung und Alt machen. Damit steigert der neue Vollsortimenter die Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger in Engelbostel deutlich“, ist sich Ortsbürgermeisterin Bettina Auras sicher.
Bauarbeiten gestartet – Grundstein gelegt. Nach der Bodenuntersuchung sei jetzt der ideale Zeitpunkt, offiziell den Grundstein zu legen.
Geplant ist, den neuen Vollsortimenter frühestens Ende des ersten Quartals 2022 zu eröffnen, abhängig von den Witterungsbedingungen in den nächsten Monaten. Im Bereich Nachhaltigkeit setzt der neue Vollsortimenter auf LED-Beleuchtung und verglaste, verschlossene Kühlmöbel.
Diese werden, der Atmosphäre zuliebe, mit dem natürlichen Kältemittel CO2 arbeiten. Beheizt wird der Markt mit der Abwärme der Kälteanlagen. Eine umweltbewusste Bauweise sorgt zudem für ein angenehmes Raumklima. Zusätzlich wird eine Photovoltaikanlage auf dem Dach angebracht, um den energetischen Fußabdruck des Marktes zu reduzieren. Denn Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind bei der EDEKA Minden-Hannover erklärte Strategieziele.
Mit der Eröffnung des neuen Marktes wird der Einzelhändler 35 neue Arbeitsplätze schaffen und auch Auszubildende werden eingestellt.
Kunden jeder Generation können zukünftig im neuen EDEKA-Markt barrierefrei
einkaufen. Frische und umfangreicher Kundenservice mit den Bedientheken für Fleisch, Wurst und Käse stehen im Fokus.
120 stehen vor dem Markt zur Verfügung, darunter je drei Behinderten- und Familienparkplätze.