Ein Abend „Wie im Himmel“

Das Bläserkorps Godshorn lieferte eine gelungene musikalische Mischung ab.

Bläserkorps Godshorn besteht Feuertaufe in der Kirche

Godshorn. Das Bläserkorps Godshorn hat bei seinem Jahreskonzert ein ausverkauftes Haus begeistert. Das abendfüllende Konzert fand in der Kirche Zum Guten Hirten Godshorn statt. Dass die Musikerinnen und Musiker, wie in den vergangenen Jahren ohne Weiteres eine große Sporthalle füllen und musikalisch zum Beben bringen können, haben sie bereits des Öfteren unter Beweis gestellt, doch mit dem Konzert unter dem Motto "Wie im Himmel" betrat das junge Ensemble unter der Leitung von Horst Janssen an diesem besonderen Ort erstmals neues Terrain. Die Feuerprobe hat das Orchester mit Bravour bestanden. Das moderne Programm wurde in diesem Jahr erstmals durch einige klassische Stücke von Bach und Mozart abgerundet. Doch auch Melodien aus Pop, Musical und Film wurden vom begeisterten Publikum mit viel Applaus und stehenden Ovationen belohnt. Mit einer gekonnten und humorvollen Moderation führte Pastor Falk Wook durch den Abend. Das gelungene Konzert ging erst nach einigen Zugaben seinem Ende zu. Zurück bleibt ein zufriedenes und hoch motiviertes Orchester, das nun schon auf das Jahr 2012 hin arbeitet, in dem es seinen 60. Geburtstag feiern wird. Dann ist wieder ein großes Konzert geplant. „Wir haben in diesem Jahr gemeinsam eine Menge erreicht und blicken gespannt in die Zukunft. Natürlich freuen wir uns immer über Zuwachs. Wir sind eine tolle Truppe und heißen jedes neue Mitglied herzlich willkommen. Notenkenntnisse sollten vorhanden sein. Ob nun Klarinette, Saxophon, Schlagzeug oder Trompete, in allen Registern können wir noch Verstärkung gebrauchen", so Bläserkorpsleiter Jörg Eilers. Geprobt wird jeden Donnerstag von 19 bis 21 Uhr im Musikraum der Schule Godshorn.