Ein Auto bei famila

famila-Warenhausleiter Thies Kruse zeigt Melanie Harms und ihren Kindern den Opel Corsa. (Foto: G. Gosewisch)

Melanie Harms gewinnt beim Preisausschreiben

Langenhagen (gg). Ende November wurde die große Neueröffnung bei famila an der Hans-Böckler-Straße gefeiert. Rund neun Millionen Euro investierte das Unternehmen in den ehemaligen real-Standort. Bei laufendem Betrieb ist in knapp acht Monaten Bauzeit ein modernes SB-Warenhaus mit verschiedenen angegliederten Shops entstanden. Neben all den Lebensmitteln (vom Premium bis Discount-Bereich) und kulinarischen Leckereien bietet famila eine große Auswahl an Textilien, Haushalts- und Schreibwaren, Printmedien, CDs/DVDs, Drogerieartikeln, Auto- und Fahrradzubehör sowie Spielwaren und Elektroartikel.
Zur Begrüßung der Kunden schrieb famila ein Eröffnungs-Preisausschreiben aus, eine Aktion der Oetker-Gruppe mit einem sensationellen Hauptpreis: ein PKW Opel Corsa! Teilnehmerkarten fanden reißenden Absatz, insgesamt wurden mehr als 3.000 Stück abgegeben und aus diesem großen Kartenberg wurde eine Gewinnerin für den Hauptpreis ausgelost: Es ist Melanie Harms aus Langenhagen/Wiesenau. Sie hat eher zufällig teilgenommen, war wegen eines Windel-Kaufs bei familia, denn sie ist Mutter des einjährigen Frederic. „Da haben mir die Windeln wohl Glück gebracht“, war ihr erster Kommentar. famila-Warenhausleiter Thies Kruse hat sie persönlich informiert und eingeladen, das neue Auto abzuholen. Zu diesem Termin brachte sie gleich auch ihren elf-jährigen Sohn Pascal mit, der sich mit seiner Mutter freute. Melanie Harms jubelte: „Nun habe ich ein eigenes Auto, ein Auto ganz alleine, das ist toll!“ Bisher hat sie sich ein Auto mit ihrem Partner geteilt, und das hat oft dazu geführt, dass sie bei Wind und Wetter eher unfreiwillig mit dem Fahrrad gefahren ist. Und in der Folge gab es einen höheren Organisationsaufwand, denn ihre zwei Jungs konnte sie dann so einfach nicht mitnehmen. Das wird sich jetzt ändern – dank famila.