Ein buntes Programm

Die SPD Kaltenweide ehrte ihre langjährigen Mitglieder (von links): Karin Gärtner (40 Jahre), Rolf Börsing (30 Jahre), Herbert Könneke (40 Jahre), Friedrich Wimbert (40 Jahre), Bernd Freimuth (45 Jahre), Edith Abelbeck 35 Jahre) und der Vorsitzende Klaus Dittmann.; sitzend vorn: Marlies Bothe (35 Jahre).

SPD Kaltenweide mit Bilanz rundum zufrieden

Kaltenweide. Mitglieder und Vorstand sind mit der zurückliegenden politischen Arbeit der Kaltenweider SPD sehr zufrieden. Mit zahlreichen Veranstaltungen sowie einem bunten Kinder- und Kulturprogramm sei es gelungen, eine positive Stimmung im Ortsteil zu erzeugen. Von den zurzeit 42 Mitglieder waren 22 Frauen und Männer der Einladung gefolgt, die dem Bericht des Vorsitzenden Klaus Dittmann aufmerksam zuhörten. Unterstrichen wurden die Worte mit Bildern von Rolf Börsing über einen Beamer. Die Regionsabgeordnete Elke Zach ehrte langjährige Mitglieder der Abteilung. Wiedergewählt als Vorsitzender wurde Klaus Dittmann, Stellvertreter wurde Marco Rösler. Alter und neuer Kassierer wurde Herbert Könneke, Schriftführer, ebenfalls wieder gewählt, Rolf Börsing. Zu stimmberechtigten Beisitzern wählte die Versammlung Yusra Muhamed, Peter Trinks und das jüngste und neueste Mitglied, Florian Severin. Zweite Kassenprüferin wurde Sibylle Langrehr.