Ein Dankeschön an alle Förderer

Horst-Dieter Soltau (links) bedankt sich bei den Förderern und sonstigen Freunden der Jazzmatineen. Foto: K. Raap

Horst-Dieter Soltau kündigte neun weitere Jazzmatineen an

Langenhagen (kr). Ein derartiges Projekt gibt es wohl nur in Langenhagen, nicht in der restlichen Region, nicht in Niedersachsen oder in Norddeutschland und wohl auch nicht in den anderen Bundesländern: Die Rede ist von der einzigartigen Veranstaltungs-Serie der Jazz-Konzerte im Rathaus-Innenhof der Flughafenstadt. Einzigartig deshalb, weil nun schon seit 22 Jahren den Besuchern jeweils im Sommer an acht bis neun aufeinanderfolgenden Sonntagen zum Nulltarif Konzerte von internationalen und nationalen Bands der Extraklasse geboten werden. "Erfunden" wurde diese tolle Konzertreihe von dem mittlerweile eingetragenen Verein Coultour & Co. in Zusammenarbeit mit dem Langenhagener ECHO. Dass diese tollen Jazzmatineen im idyllischen Rathaushof für die Besucher gratis sind, ist den Sponsoren, Spendern und Unterstützern zu verdanken, die immer wieder garantieren, dass diese Hofkonzerte alljährlich fast ohne jegliche Steuergelder auskommen. Und diese glücklicherweise "unendliche" Geschichte war für Horst-Dieter Soltau, dem amtierendem Vorsitzenden von Cultour und Co., jetzt Anlass genug, die Förderer zu einem Sektempfang einzuladen, verbunden mit dem anschließenden Besuch des "Funtastischen" Varietes innerhalb des 32. Internationalen Kleinkunst-Festivals Mimuse. Soltaus Dankeschön galt dem großen Engagement der Sponsoren, die ihr Geld hier nicht für die Bewerbung eigener Produkte ausgeben, sondern neutral für ein ganz besonderes Musikprojekt. Er verwies in diesem Zusammenhang besonders auf Manfried und Jutta Leymann, die von der ersten Stunde an bis heute ununterbrochen als finanzielle Unterstützer fungieren. Ein spezielles Lob galt auch dem Langenhagener ECHO für die "jederzeit äußerst fachmännische redaktionelle Unterstützung".
Für die kommende Saison im Jahr 2013 kündigte Horst-Dieter Soltau erneut neun attraktive Konzerte an. Es werde wieder, so der Cultour-Vorsitzende, einen tollen Mix aus Oldtime, Dixieland und Swing unter dem Motto "umsonst & draußen" geben. Ein Resultat stehe auch in diesem Jahr schon fest: "Die weit über Langenhagen hinaus bekannten und beliebten Jazzmatineen sind sicherlich ein sehr positives Aushängeschild für die Flughafenstadt und ein attraktiver Mosaikstein in Sachen Stadtmarkting."