Ein "ganz anderes Krippenspiel"

Das Kinder-Mini-Musical "Der Stern von Bethlehem" entführte Jung und Alt in die Zeit vor mehr als 2000 Jahren, als drei weise Sterndeuter einen ganz besonderen Stern entdeckten.Foto: C. Meyer

Kinder-Mini-Musical "Der Stern von Bethlehem" verzauberte die Zuschauer

Godshorn (com). Seit Februar haben die rund 35 Kinder aus Godshorn in mehr als 25 Übungsstunden für das Kinder-Mini-Musical „Der Stern von Bethlehem“ geübt. Jetzt war es endlich soweit, und die kleinen Sänger und Sängerinnen des Musical-Chors der Kirchengemeinde Godshorn präsentierten mit viel Begeisterung ihre musikalischen Darbietungen in der Kirche „Zum Guten Hirten“. Die musikalische Leiterin Nora Negelmann wollte mit diesem liebevoll gestalteten aber auch sehr zeitintensiven Projekt mal ein „ganz anderes Krippenspiel“ auf die Beine stellen. Die schauspielerische Leitung wurde übernommen von Maren Hartmann und Claudia Baumgart. Und nach diesem Abend ist sicher einigen Eltern schon klar geworden, dass das eine oder andere Gesangs- und Schauspieltalent unter ihren Kleinen steckt. Die stolze Zahl der beteiligten Kinder zeigt, wie groß die Begeisterung und die Unterstützung für dieses musikalische Experiment sind. Viele fleißige Mütterhände haben in mühevoller Detailarbeit fleißig entzückende Kostüme genäht und bei der Gestaltung des Bühnenbildes mitgewirkt. Musikalische Begleitung gab es von der 18 Mann starken Gruppe Contact, die häufiger in Gottesdiensten der Gemeinde auftreten.
Das Musical von Dagmar Heizmann-Leucke und Klaus Heizmann erzählt die traditionelle Weihnachtsgeschichte aus Sicht der drei Weisen. Wunderschöne Melodien und einfühlsame Texte lassen das Wunder von Weihnachten auf eindrucksvolle Weise lebendig erscheinen. Zum großen Finale des Kinder-Mini-Musicals sangen alle gemeinsam „Ein Kind ist heute geboren“. Bei diesem fröhlichen und besinnlichen Abschluss war das Leuchten in den Augen der Kinder zu sehen, die an diesem Abend alle stolz auf sich sein konnten und ihre Sache exzellent gemeistert haben. Der tobende Applaus der Zuschauer war Bestätigung für die ausdauernde Arbeit der Betreuerinnen und Betreuer und motiviert sie, das Projekt des Kinder-Musical-Chors der Kirchengemeinde Godshorn auch in Zukunft tatkräftig weiterzuführen. Wer sich das Musical noch einmal live anschauen oder sich zum ersten Mal von den kleinen Talenten und der Weihnachtsgeschichte bezaubern lassen möchte, hat dazu am Heiligen Abend um 15 Uhr in der Godshorner Kirche noch einmal Gelegenheit dazu.