Ein großes Trümmerfeld

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle auf der Trogstrecke ab. (Foto: C. Hasse)

Schwerer Lastwagen-Unfall am Dienstagmorgen auf der B522

Langenhagen. Alarm am frühen Morgen für die Ortsfeuerwehr Langenhagen: Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Dienstagmorgen gegen 5.50 Uhr am Beginn der Trogstrecke B522 in Richtung Flughafen. Ein 26 Tonnen schwerer Kieslaster war auf einen weiteren Lastwagen aufgefahren und laut erster Meldung sollten zwei Personen eingeklemmt sein. Unter der Einsatzleitung von Zugführer Marcel Hofmann rückte der Rüstzug mit 17 Einsatzkräften aus. Vor Ort war das Ausmaß schon durch ein großes Trümmerfeld ersichtlich. Glücklicherweise konnten beide Fahrer ihre Kabinen selbstständig verlassen und wurden mit leichten Verletzungen mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Ortsfeuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab, leuchte diese aus, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte bei der Beseitigung von Trümmerteilen. Ein spezielles LKW-Bergungsunternehmen sowie eine Firma zur Straßenreinigung wurden zur Einsatzstelle angefordert. Die B522 war während der gesamten Rettungs- sowie Bergungsarbeiten komplett gesperrt.