Ein mitreißender Kaffeenachmittag

Der Weihnachtsmann war gut aufgelegt. (Foto: D. Lange)

Internationale Weihnachtsfeier des Langenhagener Integrationsbeirats

Langenhagen (dl). Zum nunmehr fünften Mal lud der Integrationsbeirat der Stadt Langenhagen alle ausländischen Bürger Langenhagens zu einer besinnlichen Weihnachtsfeier ein. Anders als in den Jahren zuvor fand die Feier diesmal nicht im Forum statt mit seiner etwas kühlen Atmosphäre, sondern im Gemeindehaus der Zwölf Apostel Kirchengemeinde und schon jetzt ist klar, der Wechsel hat der Veranstaltung gut getan. Im gemütlichen, fast schon intimen Ambiente des Gemeindesaals blühten die Besucher auf und fanden schnell zueinander. Auch dank der Musik der dreiköpfigen Band, die mit ihren swingenden Pop- und Reggaerhythmen bei den größtenteils muslimischen Gästen schnell für gute Laune sorgte. Als dann noch zwei Weihnachtsmänner auf der Bild- und auf der Tanzfläche erschienen und begannen, Schokoladenweihnachtsmänner an die Kinder zu verteilen, hielt es kaum noch einen auf seinem Platz. Es wurde geklatscht und gelacht, einige begannen zu tanzen, denn die Band spielte die ganze Zeit weiter, abwechselnd mit Sängerinnen aus dem Publikum. Wie sich auch hier wieder gezeigt hat, ist die Musik das Medium der Wahl, wenn es darum geht, die Menschen auf kürzestem Weg zu erreichen, unabhängig von ethnischen oder religiösen Grenzen. Am Ende war es eine Weihnachtsfeier, die alles andere war, nur nicht besinnlich, sondern schwungvoll, laut und mitreißend. Man darf sich also schon auf das nächste Jahr freuen, gerne wieder in der Zwölf Apostel Gemeinde.