Ein PS bei der Arbeit

Die Kinder bewunderten Ingos Können.

"Rehkids" besuchten das Holzrückepferd "Ingo"

Kaltenweide. Kürzlich ging es für die Kinder der Waldkindergartengruppe „Rehkids“ des Freie Evangelische Bildungs- und Erziehungseinrichtungen Langenhagen (FEBEL) zu einem besonderen Ausflugsort in Kaltenweide. Sie waren zu Gast auf dem Eichenhof beim Holzrückepferd Ingo.  Bei herrlichem Sonnenschein nahmen die Kinder zunächst Kontakt zum Pferd aufnehmen, ihn streicheln und anfassen. Anschließend wurde Ingo aufgeschirrt und zeigte mit seiner Besitzerin Marita Künnecke auf beeindruckende Art und Weise sein Können. Wie in früheren Zeiten wurden schwere Baumstämme bewegt und über verschiedene Hindernisse transportiert, Mensch und Pferd bildeten eine Einheit. Beim Kräftemessen erlebten die Kinder, wie stark ein Pferd ist. Sie durften selbst einmal versuchen, einen schwere Schleppe zu ziehen und sahen direkt im Anschluss, wie leicht es dem Noriker Ingo fiel. Die Kinder der Waldkindergartengruppe erlebten das hautnah mit und haben Marita Künnecke und Ingo bei ihrer Arbeit fleißig unterstützt.
Dies ist nur eine der vielen Aktionen und Projekte der Waldkindergartengruppe „Rehkids“. Ab 1. August sind wieder neue Plätze frei. Bei Interesse an der Einrichtung und an freien Kindergartenplätzen wenden sich Interessierte bitte an Julian Fedrowitz unter der Telefonnummer (0171) 2 09 70 10