Ein Saisonauftakt nach Maß

Ein Dank an die Fans: Marvi Cybulski begeisterte sein Publikum. Foto: D. Lange
 
Die Fans sparten nicht mit Applaus. Foto: D. Lange

Viel los beim verkaufsoffenen Sonntag der IWP

Langenhagen (dl). Das war ein wahrer Frühlingszauber und ein Saisonauftakt nach Maß: Strahlender Sonnenschein und ein perfektes Frühlingswetter beim zweiten verkaufsoffenen Sonntag der IWP in diesem Jahr sorgten für rundum zufriedene Gesichter – sowohl bei den Geschäftsleuten als auch bei den zahlreichen Kunden. So voll wie am Sonntag war die Walsroder Straße sicher schon lange nicht mehr. Vor der Eisdiele bildeten sich lange Schlangen und überall dort, wo TischEin e und Stühle draußen standen, fand sich nur mit Mühe ein freier Platz.
Hauptattraktionen waren einmal mehr der Boxenstop Langenhagen sowie der große Parkplatz vor dem Fußbodenstudio Saeger, der voll von jubelnden Fans war, als Marvin Cybulski, DSDS-Kandidat aus Langenhagen, zu seinem Auftritt auf die Bühne kam – mit diesem Auftritt bedankte er sich bei seinen vielen Langenhagener Fans für ihre Unterstützung beim DSDS-Casting. Nur begleitet von seiner Gitarre sang der Langenhagener Songs von Westernhagen, Peter Maffay und anderen. Mit seiner starken Stimme und ohne Showmätzchen kann er seine Anhänger begeistern, von denen erstaunlicherweise viele erheblich jünger sind als er.
Angela Redeker vom Fußbodenstudio Saeger freute sich über den tollen Auftritt: „Wir wollen, dass die Leute sich wohlfühlen und einen schönen Nachmittag haben. Es waren zwar auch Kunden da, für die wir uns natürlich Zeit nehmen. Aber in erster Linie wollen wir erreichen, dass die Menschen uns und unsere Leistungen in Erinnerung behalten und irgendwann wiederkommen.“ Dazu gehörte dann auch der Kaffeegarten, wo sich die Besucherinnen und Besucher bei Kaffee und Kuchen entspannen und der Musik zuhören können. 15 Helferinnen vom Roten Kreuz arbeiteten an ihrem Stand in Wechselschicht, um Kaffee zu kochen und für Kuchennachschub zu sorgen. Die Jugendgruppe des Tierheims Langenhagen war ebenfalls mit einem Stand vertreten: Sie gab Auskunft über das Tierheim und bot dazu frische Waffeln an.
Hochbetrieb herrschte beim Boxenstop Langenhagen. „Für uns beginnt jetzt die Rollersaison“, sagte Geschäftsführer Stefan Hecht. „Wir zeigen exklusive Neuheiten wie den neuen Roller von Sym, der wie der dreirädrige MP 3 von Piaggio über 400 Kubikzentimeter verfügt, im Gegensatz zu diesem aber mit Motorradführerschein gefahren wird.“
Darüber hinaus gab es beim Boxenstop eine Tombola, mit der das Projekt „Satt und Schlau“ der Kirchengemeinde Zum Guten Hirten in Godshorn unterstützt wird: Aus dem Erlös sollen eine Torwand und ein Sandkasten angeschafft werden. Auch die Kinder kamen auf dem Hof des Boxenstop nicht zu kurz: Michael Pwardawsky mit seinem Kinderhilfe-Mobil sorgte mit einem „Hau den Lukas“, mit Kinderschminken und Hüpfburg bei den Kleinen für Unterhaltung, während die Großen sich bei den Motorrollern umschauten.
Auch in einigen anderen Geschäften an der Walsroder Straße sah man nur zufriedene Gesichter, so auch bei Hammer, dem Fachmarkt für Heimtextilien, wo Fachberater Thorsten Pattschull schwärmte: „Wir hatten heute so viele Kunden im Geschäft, dass wir eigentlich noch mehr Personal gebraucht hätten – und wir waren schon zu viert.“
Auch für Anja und Rainer Schenk, die ihr Schuhgeschäft seit 1974 an der Walsroder Straße betreiben, ist der Beginn der Frühjahrssaison sehr wichtig: „Viele Kundinnen und Kunden wollen sich neu einkleiden und haben eben nur am Sonntag Zeit und Muße, um in Ruhe einkaufen zu können.“ So machten es auch Annemarie und Ernst Heise, die beide in der Gastronomie beschäftigt sind und den verkaufsoffenen Sonntag für einen gemeinsamen Einkaufsbummel nutzten.
Karin Altekruse, die mit ihrem Augenoptik-Fachgeschäft am Langenforther Platz eher etwas abseits der Kundenströme lag, weil sie dort als einzige ihr Geschäft öffnete, hatte zusammen mit ihrem Team dennoch gut zu tun und war auch mit dem Ergebnis zufrieden. Zu ihr kamen am Sonntag viele Stammkundinnen und -kunden ebenso wie Neukunden, die diesen Tag nutzen wollten um sich zu informieren.