Ein schlimmes Schicksal

Mit Stanko fehlt jetzt der Ernährer der Familie.

Familie Stojanovic braucht Unterstützung

Langenhagen. Familie Stojanovic aus der bosnischen Stadt Bijeljina hat in den vergangenenWochen und Monaten ein schlimmes Schicksal getroffen. Die drei Geschwister, Bruder Stano 21 Jahre und die zwei minderjährigen Schwestern, Sara 16 und Ruzica 17 Jahre alt, haben letztes Jahr ihre Eltern verloren. Der Bruder hat das Sorgerecht für die zwei Schwestern übernommen. Vor einigen Wochen wollte der Bruder mit seinem Moped zur Arbeit fahren und ist schwer im Straßenverkehr verunglückt. Zur Zeit liegt er auf der Intensivstation im städtischen Krankenhaus von Banja Luka, das 250 Kilometer von Bijeljina entfernt ist. Er hat die Familie ernährt, was jetzt nicht mehr möglich ist. Somit bittet der Verein alle Menschen, die die Möglcihkeit haben, der Familie zu helfen und auf das Vereinskonto zu spenden. Jeder Euro geht direkt an die Familie. Das Kennwort ist "Familie Stojankovic", Sparkasse Hannover, Spendenkonto: IBAN: DE08 2505 0180 0009 0201 81.