Ein sehr abwechslungsreiches Programm

Viele Stücke sind neu arrangiert worden.

Jahreskonzert der Percussiongroup am 8. September im Theatersaal

Langenhagen. Nach intensiven Proben in den vergangenen Wochen fühlt sich die Percussiongroup Langenhagen gewappnet für das diesjährige große Jahreskonzert. Einen großen Teil des Programms probierten die Spieler schon mit Erfolg beim Konzert während der Musikschulfreizeit auf Föhr vor großem Publikum aus. Nach den Ferien galt es nun die Stücke zu verfeinern und die zu Hause gebliebenen Spieler miteinzufügen. Herausgekommen ist wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm mit Musik aus sehr unterschiedlichen Genres, das die drei Schlagzeuglehrer der Musikschule Frank Schauer, Thorsten Harnitz und Stefan Polzer mit ihren etwa 90 Schülern bieten.
Mit Pop-, Rock- und Funk-Musik, Folklore und Ethnomusik werden die schier unerschöpflichen Klangmöglichkeiten der Schlaginstrumente ausgelotet. Der Lehrer Thorsten Harnitz hat wieder mehrere Stücke komplett selbst arrangiert und komponiert und hat mit seinen Schülern wieder einige klangliche Überraschungen im Gepäck.
Ein großes Highlight des Abends wird die "Bohemian Rhapsody" von Queen in einer "Gänsehautfassung" für großes Schlagzeugensemble.
Das legendäre Gitarrensolo wird ein elfjähirger E-Gitarrenschüler der Musikschule in atemberaubender Manier darbieten! Zu Recht muß dieses Arrangement als einer der Höhepunkte der 23-jährigen PGL-Geschichte angekündigt werden.
Als Gäste werden zwei Bandbesetzungen der Föhrfreizeit dem Publikum einheizen.
Für Spannung und Abwechslung ist also auf jeden Fall gesorgt. Die Verantwortung für Licht-und Ton liegt in den bewährten Händen von Oliver Wild mit seinem Kollegen Alexander Funke. Durch den Abend führt Stefan Polzer. Termin ist am Sonntag, 8. September, um 17 Uhr..