Ein sportlicher Fünfkampf

Knotenübungen waren bei der Passat-Segelschule angesagt.

Ferien-Spaß-Aktion im Sportzentrum II

Langenhagen. Bei den Sommerferien-Erlebnisangebote für Kinder und Jugendliche von der Stadt Langenhagen haben die fünf Sportvereine im Sportzentrum II jetzt einen
sportlichen Spaß-Fünfkampf angeboten. Im Sportzentrum II war ein Teil des Parkplatzes
abgesperrt. Dort konnten unter Einhaltung der aktuell gültigen Coronaregelungen insgesamt
24 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren, unter Anleitung von Aufsichtspersonen an folgenden Wettbewerben teilnehmen:
DJK Sparta – Torschuss-Geschwindigkeitsmessung.
Wer erreichte die höchste Geschwindigkeit beim Schuss auf das Tor?
TV Langenhagen – Tri-Tennis-Übungswand.
Die häufigste Anzahl von Schlägen nacheinander wurde gewertet.
RC Blau-Gelb – Jux-Radfahren auf einem abgesteckten Parcours.
Die schnellste Zeit auf einem Hindernis-Parcours wurde gestoppt.
SV Langenforth – Schießen mit dem Lichtpunkt-Gewehr.
Die größte Punktzahl bei zehn Schüssen wurde bewertet.
Segelclub Passat – Spaß-Segelschule, Knotenübungen.
Wer schafft die meisten Knoten in einer bestimmten Zeit?
Die Platzierung entschied über die vergebenen Punkte für jede Disziplin.
Die Punkte aus den jeweiligen Wettbewerben wurden zum Schluss zusammengefasst und
ergaben die Gesamtsieger dieses Fünfkampfes.
Den ersten Platz erreichte Rafael Stege (zwölf Jahre) mit 82 Punkten.
Zweiter wurde Nico Stege (14 Jahre) mit 62 Punkten.
Der drittePlatz ging an Artur Seemann (zehn Jahre) mit 52 Punkten.
Die drei Sieger erhielten neben einem Pokal und Urkunden noch kleine Präsente. Auch alle
weiteren Platzierten durften eine Urkunde in Empfang nehmen und konnten sich Präsente
aussuchen. Es war für alle ehrenamtlichen Helfer und die Schüler eine fröhliche
und gelungene Veranstaltung im Sportzentrum II.
Für das nächste Jahr ist eine Wiederholung schon fest geplant.