Ein tolles Ranglisten-Turnier

Technisch und läuferisch überzeugend präsentierte sich der deutsche Tennisnachwuchs in Langenhagen. Foto: K.Raap

Tennisclub an der Rennbahn eröffnete die Sommersaison 2011

Langenhagen (kr). Mit einem sehr stark besetzten Turnier des deutschen Nachwuchses "U 16" eröffnete der Tennisclub an der Rennbahn wie schon in den beiden letzten Jahre zuvor offiziell die Saison 2011. Dabei ging es um wichtige Punkte für die deutsche Jugend-Rangliste. Die beiden favorisierten, an den Positionen 1 und 2 gesetzten Spieler Nico Fliegner (TC GW Hiddesen) und Angelo di Sciullo (SV Blankenese) standen sich erwartungsgemäß im Finale gegenüber. Hier behielt Nico Fliegner nach einem begeisterndem Match knapp mit 5:7, 7:6 und 6:3 die Oberhand. Jens Langkopf, der schon seit Jahren für den Niedersächsischen Tennisverband Turniere ausrichtet, war nicht nur mit den sportllichen Leistungen zufrieden, sondern auch mit der Qualität der Plätze. "Wir kommen immer gerne nach Langenhagen, weil wissen dass Wolfgang Schillkowski, der Betreiber der Anlage, auch schon zu einem so frühen Zeitpunkt für ausgezeichnete äußere Bedingungen sorgt." Inoffiziell nutzen können die "freien" Abonnenten und die Mitglieder des noch jungen Vereins die Sandplätze bereits seit vier Wochen. Geführt wird der Tennisclub an der Rennbahn vom geschäftsführenden Vorstand mit Marc Vach (1. Vositzender), Thorsten Last (2. Vorsitzender) und Wolfgang Schillkowski (Kassenwart) gebildet wird. Hinzu kommt noch Helmut Schrader als Sportwart. Die an der Pferderennbahn gelegene Anlage verfügt auch über eine Halle mit zwei Plätzen mit Teppichboden.