Ein vertrauensvoller Umgang

Das kompetente Pflegepersonal bildet sich weiter (von links): VHS-Kursleiterin Isabell Malek, die polnischen Altenpflegerinnen, Edyta Sobik, Zofia Rychlik, Alicja Mach und Pflegedienstleiterin Jolanta Wolffram.

VHS-Deutschkursus für Pflegekräfte

Langenhagen. Der steigende Personalbedarf im Pflegebereich kann auch in Langenhagen nicht ohne den Einsatz ausländischer Pflegekräfte gedeckt werden. Trotz fachlicher Kompetenz und hoher Motivation fehlen diesen Pflegekräften häufig die Deutsch-Kenntnisse für einen vertrauensvollen Umgang mit Patienten oder Heimbewohnern.
Um den Kontakt mit Heimbewohnern und deren Angehörigen zu erleichtern, hat die Geschäftsführerin eines Langenhagener Pflegeheims, Sonja Vorwerk-Gerth, die Volkshochschule mit einem maßgeschneiderten Kursus für ihre polnischen Pflegekräfte beauftragt.
Seit November 2011 unterrichtet die ebenfalls aus Polen stammende Krankenschwester Isabell Malek (1. von links) und freut sich über die Lernfreude ihrer „Schülerinnen“. Pflegedienstleiterin Jolanta Wolffram (1. von rechts) bestätigt den bemerkenswerten Lernfortschritt ihrer Mitarbeiterinnen und stellt gleichzeitig eine deutlich gestiegene Arbeitszufriedenheit fest. Außerdem berichteten die drei Pflegekräfte über vermehrte Sozialkontakte zu einheimischen Langenhagenerinnen und Langenhagenern, sodass sie sich nicht mehr wie vorübergehend „Zugereiste“ fühlten.
Nach Angaben von VHS-Programmbereichsleiter Bernd Blauert-Segna ist die deutlich verbesserte Kommunikationsfähigkeit der Pflegekräfte für alle Beteiligten ein Gewinn. Die Fortsetzung des Kurses nach den Sommerferien sei bereits in Aussicht gestellt worden. Darüber freut sich auch die VHS-Dozentin, die bei Bedarf auch gern weitere Gruppen übernehmen würde.