Ein Zeichen des Zusammenhalts

Haben in Godshorn zusammen einen tollen Flashmob auf die Beine gestellt: Petra Jacobsen und ihre Schüler. (Foto: O. Krebs)

Grundschule Godshorn: Griechisches Schneelied als Flashmob gegen Corona

Godshorn (ok). "Chioni, chioni, chionisse" - das schöne griechische Schneelied kam eigentlich zwei Wochen zu spät. Aber das konnte bei der Organisation des Flashmobs natürlich niemand ahnen. Aber nichtsdestotrotz passt das schöne Lied natürlich bei jedem Wetter, und die Aktion "Singen trotz(t) Corona" verfehlte ihren Zweck nicht.  Ein tolles Gemeinschaftsgefühl in Zeiten der Pandemie ist entstanden. Die Godshorner Grundschule mit etwa 120 Kindern war auch mit von der Partie, Montag läuft wegen der Abstandsregeln die zweite Runde, aber singen ging natürlich auch mit Maske im Freien.Und nicht nur die Töne erklangen, sondern die Kinder agierten auch gestenreich, die Hände spielten bei dem schönen Lied also auch eine große Rolle.  Mitorganisatorin Petra Jacobsen begeistert: "3.000 Kinder aus Niedersachsen, aus anderen Bundesländern und sogar aus der deutschen Schule in Mexiko haben mitgemacht." Auf dem Schulhof, in den Klassenräumen und Zuhause. Petra Jacoben: "Mit dem Flashmob wollten wir ein Zeichen setzen. Ein Zeichen dafür, dass wir zusammenhalten und gemeinsam etwas Schönes trotz Corona zusammen machen können."