Ein Zuhause auf Zeit

Hellweg errichtet Flüchtlingsdorf für ukrainische Familien

Langenhagen. Blau und gelb als Zeichen für Freiheit und Demokratie: Der Hellweg-Baumarkt an der Westfallenstraße zeigt wie die gesamte Unternehmensgruppe Hellweg Die Profi-Baumärkte Flagge. Und nicht nur das: Zusammen mit der Gesellschafterfamilie Semer spendet sie ein Flüchtlingscontainer-Dorf für mehr als eine Million Euro in Berlin. Die 60 Container  mit zusätzlichen Sanitär- und Küchen-Containern sollen mindestens zwei Jahre zur Verfügung gestellt werden und ukrainischen Flüchltingsfamilien ein Zuhause auf Zeit bieten. Reinhold Semer, Gesellschafter der Hellweg Unternehmensgruppe: "Es ist unsere soziale Verantwortung als Familienunternehmen und unsere Bürgerpflicht, zeitnah und konkret das Leid der unschuldigen Flüchtlingsfamilien zu mildern und für Freiheit und Demokratie Flagge zu zeigen."