Einblick in die junge Gesellschaft

Die Vernissage der Ausstellung mit Bilder von Marcel Gust ist am Dienstag über die Bühne gegangen. (Foto: J. Gonell)

Kunst im Quartierstreff Wiesenau

Langenhagen. Im Quartierstreff Wiesenau werden die Wände für wechselnde Ausstellungen verschiedener Künstler genutzt. Seit vorigem Dienstag können die Bilder des jungen Langenhageners Marcel Gust betrachtet werden.
Die Bilder eines modernen abstrakten Realismus geben einen Einblick in die junge Gesellschaft, ihren Themen und Herausforderungen und den nicht immer ganz so leichten Weg der Perönlichkeitsentwicklung.
Aber auch alltägliche Fragen und persönliche Erfahrungen werden aufgegriffen und vom Künstler neu verarbeitet.
Zur Vernissage kamen Menschen sowohl aus dem persönlichen Bekanntenkreis des Künstlers, als auch weitere Kunst – Interessierte.
Bei der Betrachtung derBilder und bei einem kleinen Snack auf dem Quartiersplatz wurde über Gott und die Welt, aber auch die dargestellten Kunstwerke gesprochen. So wurde ein Abend des Sozialen Miteinanders geschaffen.
„Es tat gut, Feedback von so vielen Quellen zu erhalten und zu sehen, wie meine Bilder auf verschiedenen Menschen wirken“, formuliert Marcel Gust . „ Kunst ist schließlich auch Kommunikation und die funktioniert nun mal von Mensch zu Mensch anders.“
Dieser Abend bleibe ihm zweifelsohne in einem Corona-bedingten mageren 2020 noch lange als Highlight in Erinnerung.
Die Ausstellung ist weiterhin im Quartierstreff Wiesenau zu betrachten. Für Dienstag, 10. November, lädt der junge Künstler zu einem Austausch über seine Bilder ein. Bei Kaffee und Kuchen informiert er ab 15  Uhr über seine Gedanken und Ideen, die ihn zum Malen der Bilder geführt haben und es gibt Gelegenheit, eigene Gedanken zu äußern und Fragen zu stellen.