Eine Baustelle zum Balancieren

Freuen sich über mehr Bewegungsmöglichkeiten für die Kita-Kinder: Tabea Pipenbrink, Florian Schneeberg (links) und Alexij Bruch.Foto: O. Krebs

REWE-Markt spendet Elisabeth-Kita 920 Euro Pfandgeld

Langenhagen (ok). Das Angebot des REWE-Auszubildenden Florian Schneeberg konnte Tabea Pipenbrink, Leiterin der Elisabeth-Kindertagesstätte, einfach nicht ablehnen. Schneeberg hat gemeinsam mit seinem Kollegen Alexey Bruch, Marktleiter Marcel Peters und dessen Stellvertreter Jörn Steinbrenner die Leergutspendenaktion im REWE-Markt in den Elisabeth-Arkaden betreut. Zur Erklärung: die Kundinnen und Kunden haben die Möglichkeit, einen Teil ihres Pfandgeldes in eine Box zu stecken. Und auch, wenn es oft nur Cent-Beträge sind – das läppert sich trotzdem, sodass im vergangenen halben Jahr die stolze Summe von etwa 920 Euro für den Kindergarten zusammengekommen ist. Geld, dass die Einrichtung gut gebrauchen kann, soll der Bewegungsraum mit einer so genannten Bewegungsbaustelle mit Geräten zum Klettern und Balancieren aufgepeppt werden. Kostenpunkt: etwa 3.000 Euro; der Grundstock ist mit der Spende schon gelegt.