Eine Fassade in Weiß und Ziegelrot

Das Gerüst steht noch, aber die Arbeiten an der Fassade sind vorerst gestoppt worden. (Foto: O. Krebs)

Malerarbeiten an der Europa-Markthalle gestoppt

Langenhagen (ok). Wie heißt es noch so schön in etwas abgewandelter Form: gut gemeint, aber vielleicht nicht gut gemacht? Ein Teil der Fassade der Europa-Markthalle an der Eingangstür zur Ostpassage schimmert jetzt in strahlendem Weiß. Doch die Malerarbeiten gehen offensichtlich nicht weiter. Was ist passiert? Sind Architekt und Investor mit einem Schnellschuss vorgeprescht? Die Aussage des Stadtbaurates Carsten Hettwer lässt darauf schließen. „Die Fassade darf nicht verändert werden. Ein Anstrich ist zwar nicht baugenehmigungspflichtig, aber das Zentrum ist ziegelgeprägt“,, sagt Hettwer, der persönlich von der frischen, aber schmutzempfindlichen Farbe nicht begeistert ist. Der Ball liege jetzt bei Investor und Architekt, sie müssten das Problem zeitnah lösen und überlegen, was zu tun ist. Zumindest Architekt Wilfried Feise möchte oder darf die Öffentlichkeit anscheinend nicht an diesen Überlegungen teilhaben lassen. „Wir haben Stillschweigen vereinbart“, sagt ein zugeknöpfter Wilfried Feise im Gespräch mit dem ECHO.