Eine feste Einrichtung

Laura Krajewski schaffte mit ihrem Instrument eine stimmungsvolle Atmosphäre.

Besinnliche Momente beim Lichterfest des Hospizvereins

Langenhagen (ok). Jeder Einzelne ist immer wieder mit Abschieden konfrontiert. Beim Hospizverein nicht nur in der Rolle als ehrenamtlicher Begleiter, sondern auch im privaten Umfeld. „Diese Abschiede möchte wir würdigen und für die Menschen, die verstorben sind, eine Kerze anzünden“, sagt Michael Stadler, neuer Vorsitzender der Hospizvereins Langenhagen, der die Nachfolge von Frank Sporleder angetreten hat. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung im Oktober ist Klaus Gerth als Beisitzer gewählt worden. Michael Stadler sagt weiter, dass das Lichterfest inzwischen zu einer festen Einrichtung geworden sei. In diesem Jahr fand es Anfang November statt. Viele Menschen waren dabei, die wegen der besinnlichen Momente und der Anerkennung ihrer Untröstlichkeit in die Kirche gekommen sind. Den Menschen wurde die Möglichkeit gegeben, Gemeinsamkeit in der Zeit der großen Einsamkeit während der Trauer. Unanbhängig von der eigenen Weltanschauung oder Religionszugehörigkeit. Für den musikalischen Rahmen sorgte Harfistin Laura Krajewski.