Eine lebensrettende Kulturtechnik

Informationsaustausch in der IGS Langenhagen.

Aktionsgespräch "Situation des Grundschulsports in Niedersachsen" in der IGS

Langenhagen. Jetzt fand in der Cafeteria der IGS Langenhagen das Aktionsgespräch "Situation des Grundschulsports in Niedersachsen" statt.
Anwesend waren Bernd Linde als Vertreter des Landeselternrats, Norbert Engelhardt und Karsten Taeger als Vertreter des Landessportbundes, Thorsten Herla als Vertreter der GEW Sportkommission, Daniel Tyler und Daniel Möllenbeck als Vertreter des Sportlehrerverbandes sowie die Grundschulsportlehrkräfte Anna-Lena Gradert und Sascha Bremsteller.
Problemfelder wie Sportlehrermangel, fachfremder Sportunterricht, fehlender Schwimmunterricht, Abnahme der Schwimmfähigkeit, fehlende Fortbildungen für Grundschullehrkräfte oder fehlende finanzielle Mittel des Kultusministeriums wurden diskutiert und daraus resultierende Forderungen abgeleitet. Die Gesprächsrunde war seit langer Zeit mit dem Ziel geplant, die teilweise beklagenswerte und dringend verbesserungswürdige Situation des Grundschulsports und des -sportunterrichts in Niedersachsen aus der Perspektive der Lehrkräfte, der Eltern, der Sportvereine und Gewerkschaften zu beleuchten. Gerade Grundschulkinder brauchen für ihre Entwicklung und die Leistungsfähigkeit tägliche Bewegung und einen qualitativ hochwertigen Schulsport und Sportunterricht. Auch die Vermittlung der lebensrettenden Kulturtechnik Schwimmen muss stattfinden, darin waren sich alle einig.
Nach einigen Aha-Erlebnissen wurden auch konkrete Maßnahmen besprochen, die Situation - beispielsweise im Bereich der Fortbildungen- durch engere Kooperationen aller Beteiligten und neue Angebotsformate zu verbessern.
Unklar blieb, wie es mit der Verbesserung der Schwimmfähigkeit der Grundschüler weitergehen soll. Das Programm "Niedersachsen lernt Schwimmen"
läuft aus, eine Anschlussfinanzierung fehlt.
Die Ergebnisse des Aktionsgesprächs werden Kultusminister Tonne am 7. November.
beim Termin des Sportlehrerverbandes im Kultusministerium vorgelegt.
Der Sportlehrerverband Niedersachsen plant zurzeit weitere Aktionsgespräche, beispielsweise zum Berufsschulsport und zur Sportlehrerausbildung.