Eine Legostadt entstand

Innerhalb einer Woche entstand in Kaltenweide ein kleines Kunstwerk.

65 Kinder bauten in der FeG Kaltenweide

Langenhagen. Im Rahmen einer Kooperationsveranstaltung der FeG Kaltenweide und FEBE. bauten 65 Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren vom 15. bis 19. Juli eine Legostadt. Mit insgesamt 200.000 Steinen hatten die Kinder mehr als genügend Potenzial, um ihre Ideen zu verwirklichen. So wurde innerhalb von fünf Tagen Häuser, Hotels, Wolkenkratzer, Schwimmbad, Kirche, Fernseherturm, Stadion, Bauernhöfe und vieles mehr gebaut. Alle Kinder und ehrenamtliche Betreuer hatten richtig viel Spaß. Gebaut wurde von 9 bis 12 Uhr, und nach dem leckeren Mittagessen, das uns unser Koch Norbert liebevoll täglich vorbereitete, ging es mit Spielen und Basteln bis 15 Uhr weiter. Spannende Bibelgeschichten und fetzige Lieder von Michael Kaufmann vom Evangelisations-Team rundeten das Rahmenprogramm auf. Am Letzten Tag waren alle Eltern zur Besichtigung der fertigen Legostadt eingeladen, bevor diese dann leider wieder abgebaut werden musste. Wieder mal eine gelungene Aktion, die dank der vielen ehrenamtlichen Helfer und durch die mittlerweile bewährte Unterstützung von der Internationalen Stiftung Leben, allen Beteiligten lange in Erinnerung bleibt. Mehr Informationen über die FeG Kaltenweide gibt es auf der Internetseite www.feg- kaltenweide.de.