Eine schöne Karte als Alternative

Liefern UNICEF-Grußkarten zu Weihnachten direkt ins Haus: Petra und Rainer Lohse. (Foto: O. Krebs)

UNICEF-Weihnachtskarten können dieses Jahr nur bestellt werden

Langenhagen (ok). Seit einem Vierteljahrhundert verkaufen Petra und Rainer Lohse UNICEF-Grußkarten zu Weihnachten, aber dieses Szenario haben sie natürlich noch nicht kennen gelernt. Wegen der Corona-Pandemie dürfen die beiden nicht an den Wochenenden im CCL verkaufen, und auch der Weihnachtsmarkt an der Elisabethkirche fällt aus.Trotzdem sollen die treuen Kunden aber natürlich an ihre Karten kommen. "Eine Karte ist ja auch eine schöne Alternative, wenn wir uns schon nicht gegenseitig besuchen können", sagt Rainer Lohse. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: entweder direkt übers Internet unter www.unicef.de/karten oder aber über das Ehepaar Lohse. Einfach den UNICEF-Katalog aus der HAZ/NP/ECHO-Geschäftsstelle im CCL oder aus der Buchhandlung Böhnert mitnehmen. Dann bitte die Karten aussuchen und Petra und Rainer Lohse unter der Telefonnummer (0511) 77 17 99 anrufen. Die zwei vereinbaren dann einen Übergabetermin und bringen die Karten nach Hause. Bezahlt wird dann in bar und mit abgezähltem Geld.