Eine Vielfalt der französischen Kultur

Die Schülerinnen und Schüler sind zur Freude von Isabel Wagemann-Steidel intensiv am Ball geblieben.

IGS-Abiturienten siegen bei Wettbewerb im Internet

Langenhagen. Französischschüler der IGS aus dem Jahrgang 13 freuen sich über den Sieg beim Internet-Team Wettbewerb Französisch in Niedersachsen.
Zehn Schüler aus dem Französisch-Neukursus  Jahrgang 13 haben sich in ihrem dritten Lernjahr auf ihrem sprachlichen Niveau (zweites und drittes Lernrjahr) den Sieg im Internet-Teamwettbewerb des Institut Français erarbeitet. Die Themen variieren von: Französisch als lebendiger Sprache, zu Reisen und Begegnungen, Sport, Kulinarischem, Musik, Engagement und Vielfalt, Kinowelten, Wissenschaft und Umwelt, Wirtschaftlichen Themen und Arbeitswelt bis hin zur Welt der Bücher. Sie werden präsentiert als Videos, Hördokumente, Statistiken, Interviews, Texte und kurze Geschichten. Im Kursus haben sich jeweils zwei Schüler um ein Thema gekümmert, die Dokumente gelesen, gehört oder angeschaut und dann die Antworten erarbeitet und angeklickt. Am Ende wurde das Gruppenergebnis hochgeladen. Die zehn teilnehmenden Schülerinnen und Schüler des Kurses waren sehr intensiv dabei und empfanden das Material als herausfordernd im sprachlichen und kulturellen Sinn und sehr modern. Freuen können sich Warwara, Leonie, Tom, Arkadiusz, Dennis, Marleen, Nele, Jule, Wassilios und Adrian mit ihrer Französischlehrerin Isabel Wagemann-Steidel, die Fachbereichsleiterin für Fremdsprachen an der IGS Langenhagen ist.
In einer zweiten Gruppe der IGS Langenhagen erreichten die 20 anwesenden Schülerinnen und Schüler des zehnten Jahrgangs auf ihrem sprachlichen Niveau (viertes ud fünftes Lernjahr) einen sehr erfreulichen neunten Platz aller in Niedersachsen in dieser Gruppe teilnehmenden Schulen. Auch diese Gruppe hatte sich gemeinsam im Computerraum um die obengenannten Themen gekümmert und dabei viele Dokumente gehört, gesehen und gelesen. Für jede Interessensrichtung war etwas dabei.
2022 haben sich knapp 1400 Gruppen mit 22.000 Schülern in ganz Deutschland zu diesem Wettbewerb angemeldet. Das Institut Français betrachtet die Aufgaben als eine echte Herausforderung, die auch noch zeitkritisch ist, da eine Gruppe ja nur ihre Unterrichtszeit nutzen kann und dass bei einigen Fragen ganz schön knifflig sein kann.
Isabel Wagemann-Steidel ist stolz auf ihre Schüler und Schülerinnen und begeistert von der Vielfalt der Aufgaben und Themen, die die französische Kultur den Lernenden bieten kann.
Der Kursus des Jahrgangs zehn nimmt auch am niedersächsischen Modellprojekt DELF teil. Das ist eine externe Sprachprüfung in Zusammenarbeit mit dem Institut Français abgenommen wird. Isabel Wagemann-Steidel ist dafür zusammen mit ihrer Kollegin Stephanie Timm zu Prüferinnen ausgebildet worden. Die schriftliche Prüfung findet erstmalig im März statt und wird im nächsten Jahr auch dem nächsten Französischjahrgang angeboten.
Wenn die Pandemie sich beruhigt hat, wird es an der IGS Langenhagen auch wieder die beiden Austauschprogramme mit französischen Schulen in Paris und in der Normandie geben, sodass Französisch an der IGS weiterhin eine lebendige Sprache ist und bleibt. Französisch wird an der IGS Langenhagen ab dem Jahrgang sechs und elf angeboten. A bientôt!