Eine virtuelle Weltreise

Die MS Albatros vor dem Hafen von Willemstad auf Curacao in der Niederländischen Karibik.

MS Albatros: Langenhagener Segelclub begleitet seine Mitglieder

Langenhagen. Seit dem 18. Dezember sind zwei Mitglieder auf einer Kreuzfahrt um die Welt. Über die Nordsee, durch den Kanal, bei fünf Windstärken auf der Biskaya und weiter auf dem Atlantik nach Madeira ging der erste Törn. Weihnachten verbrachten die beiden auf hoher See zwischen Funchal und Barbados. Das Silvestermenü genossen sie zwischen Tobago und Trinidad. Nach einem weiteren Stopp auf Islas Margeritas vor der Küste von Venezuela sind die Kreuzfahrer in Willemstad auf Curacao in der Niederländischen Karibik eingetroffen. Auf der Website des Segelclubs unter www.segelclub-passat.de verfolgen die Mitglieder und interessierte Gäste die einzelnen Stationen der Weltreise. Ein Glücksgriff ist den Seglern bei der Einfahrt in den Hafen von Willemstad gelungen. Auf der Seekarte und in der Webcam ist das Kreuzfahrtschiff identisch zu sehen. Die Weltreise endet Mitte April. Und bis dahin werden die Segler noch einige Stationen erleben, virtuell begleitet von ihren Freunden, die allerdings hier bleiben mussten. Weitere Informationen über die Aktivitäten des Segelclubs mit Flair erhalten Interessierte auf der Webseite des Vereins unter www.segelclub-passat.de.