Eine Weinfahrt in die Pfalz

Die Gruppe verbrachte vier erlebnisreiche Tage miteinander.

DRK Krähenwinkel im Südwesten Deutschlands unterwegs

Krähenwinkel. Auf zur fröhlichen Weinfahrt: Zuerst wurde die historische Nibelungen-und Lutherstadt Worms in eigener Regie erkundet. Hier bummelte die Gruppe durch die Altstadt und fand einen kleinen Weinladen, wo die erste Weinprobe stattfand. Mit viel Schwung ging es dann ins Hotel nach Deidesheim. Nach gutem Essen ließen wir den Abend ruhig ausklingen.
Am zweiten Tag besuchte die Gruppe Bad Dürkheim. Allerdings konnte sie das Dürkheimer Riesenfass nicht besichtigen, man hätte sich sehr lange vorher anmelden müssen. Also ging es weiter in die Innenstadt, ein bißchen shoppen mußte auch sein. Etwas müde ging es zum Mittagessen in eine urige Weinstube. Zurück zum Hotel.
Am dritten Tag eroberten alle mit örtlicher Reisebegleitung, Speyer. den Dom und die große Einkaufsstraße mit alten Gemäuern und Denkmälern sowie einer kleinen Kirche. Es regnete wie aus Kübeln, aber Essen und Trinken hält ja bekanntlich Leib und Seele zusammen und das machten wir dann auch. Der Regen war dann schnell vergessen. Weiter ging es Bad Bergzabern zum Weintor. Jetzt kam allerdings das Beste! Die Gruppe wurde von Horst Waldfried auf das Weingut Moll in St. Martin zur großen Weinprobe eingeladen. Es war sehr gemütlich, und es ging auch zur Sache. Am vierten Tag ging es  wieder Richtung Heimat. In Frankfurt machten wir noch eine Stadtrundfahrt mit dem Bus. Das Motto war „Rund um den Römer“. Schade, die vier Tage gingen so schnell vorbei. Im Bus hieß es schon: "Wo fahren wir das nächste Jahr hin?"