Einfach mal "Danke" sagen

Die Ballsportfrauen unterstützten die "vielen fleißigen Hände".

Godshorn: Pflegekräfte im "Haus Eichenhof" freuen sich über Kuchenspende

Godshorn. Die Ballsportfrauen des TSV Godshorn dürfen sich pandemiebedingt seit längerem keine Bälle mehr zuwerfen. In Kontakt bleiben die rund 20 sportbegeisterten Frauen dennoch. Das legendäre Schrottwichteln in der Vorweihnachtszeit, verschiedene Challenges sowie regelmäßige Onlinetreffen unterstützen das Gemeinschaftsgefühl.
An zwei Tagen überraschte die Ballsportgruppe die Mitarbeiter des ortsansässigen Pflegeheims mit Kuchen und kleinen Aufmerksamkeiten. Ballsportlerin Suse stiftete Dutzende Handcremes für "die vielen fleißigen Hände", welche von Sumeira Abdul österlich in kleine bunte Beutelchen verpackt wurden. Einige der Frauen haben Angehörige oder Bekannte, die im Eichenhof betreut werden. "Während Büros leer stehen, weil viele von uns im Homeoffice sind, versorgen die Pflegekräfte des Eichenhof unsere Mütter, Väter, Großeltern oder Nachbarn. Abstände einzuhalten ist hierbei natürlich eine besondere Herausforderung. Pflegekräfte sind für die Bewohner da, die jetzt mehr denn je auf sie angewiesen sind. Sie leisten Enormes für die Gesellschaft. Hierfür wollen wir einfach "Danke" sagen", sagt Übungsleiterin Andrea Wiekenberg zu der Aktion.
Heimleiterin Bärbel Schöning und Pflegedienstleiter Jan Konopka nahmen die Kuchen stellvertretend für alle Mitarbeiter entgegen und bedankten sich herzlich für die Wertschätzung ihrer Arbeit.