Einfach nur die Fenster öffnen

Musik gibt es jetzt immer mittwochs in den Straßen Wiesenaus.

MittwochsKultour geht weiter: win lädt Drehorgel nach Wiesenau ein

Langenhagen. Der Verein win setzt das Projekt „MittwochsKultour“ auf nostalgische Weise weiter fort:
Jetzt unterhielt Drehorgelspieler Joachim Schrader die Wiesenauer mit seiner Musik.
Schon von Weitem war die Drehorgel auf den Strassen zu hören und Passanten blieben überrascht stehen.
Zwischen den Häusern luden die Innenhöfe zum längeren Verweilen ein, so dass Joachim Schrader hier mehrere Stücke auf seiner Drehorgel erklingen ließ.
Nach und nach bewegten sich zunächst die Gardinen, dann öffneten sich die Fenster und neugierige Gesichter schauten heraus. Andere Anwohner*innen kamen, von bekannten Melodien und Schlagern angelockt, auf die Balkone.
Bald wurde mitgeklatscht oder gesungen und eifrig Fotos geschossen.
Zum Abschluß der musikalischen Einlage applaudierten die Menschen begeistert und winkten sich fröhlich gegenseitig zu: „Dies ist eine tolle Abwechslung!“ so die einhellige Meinung.
Aber nicht nur die Wiesenauerinnen und Wiesenauer waren begeistert, auch für Joachim Schrader war es eine gelungene Aktion:“ Dies ist eine tolle Sache und es hat mir viel Spaß gemacht!“
Joachim Schrader, Vater von zwei Zwillingspärchen und bereits Opa auch von Zwillingen hat ein besonderes Herz für Kinder und spendet die Gage für seinen Auftritt an das Kinderhospiz Löwenherz in Syke.
Auf welche (Klein-)Künstler sich die Wiesenauer noch freuen dürfen, wird noch nicht verraten.
Sicher ist nur: Mittwochs zwischen 14 und 17 Uhr werden die Straßen von Wiesenau „bespielt“. Zwischen den Häusern des Quartiers wird Halt gemacht und Musik, Clownerie, Gedichte und vieles mehr zu den Menschen gebracht. Die Bewohner brauchen einfach nur die Fenster zu öffnen oder auf die Balkone kommen und können das Spektakel genießen!