Einsamkeit – und wie man ihr begegnet

Studientag in der Emmaus-Kirche in Langenhagen

Langenhagen (elr). „Ich war einsam, und ihr habt mich besucht!“ – unter diesem Titel lädt das Haus kirchlicher Dienste in Hannover für Sonnabend, 9. November, zu einem Studientag in die Emmaus-Kirche in Langenhagen ein.
Gewachsene familiäre und soziale Strukturen sind heute oft nicht mehr vorhanden oder nicht mehr tragfähig; unsere Gesellschaft fragmentiert in wachsendem Ausmaß. Das unfreiwillige Alleinsein macht viele Menschen krank, und auch in den Kirchengemeinden sind Frauen und Männer, Junge und Alte, Alteingesessene und Zugewanderte von Vereinsamung betroffen.
Während des Studientages arbeiten Menschen aus landeskirchlichen Gemeinden, aus Migrationsgemeinden und aus der Stadt an verschiedenen Fragen zum Thema: Was bedeutet Einsamkeit? Was ist der Unterschied zwischen Alleinsein und Einsamkeit? Wie können wir in unseren Gemeinden der Vereinsamung von Menschen etwas entgegensetzen? Wie bringen sich die internationalen Gemeinden in die deutsche Gesellschaft ein? Was können Quartiersarbeit, Kirchengemeinden und Besuchsdienste tun?
Der Studientag beginnt um 10 Uhr mit einer Andacht und der Mitgliederversammlung der Internationalen Konferenz Christlicher Gemeinden (IKCG); interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Offizieller Beginn das Studientages ist ein gemeinsames Essen ab 12 Uhr; ab 13 Uhr referiert dann Helene Eißen-Daub, Referentin für Besuchsdienstarbeit im Haus kirchlicher Dienste, zum Phänomen Einsamkeit. Stephen Essah, Pastor der Gemeinde Bethesda House of Grace in Osnabrück, stellt im Anschluss eine deutsch-afrikanische Perspektive vor.
Am Nachmittag wird an sechs verschiedenen Thementischen gearbeitet, die sich dem Thema des Tages aus verschiedenen Perspektiven nähern. Mitarbeitende aus Migrationsgemeinden bringen dabei die interkulturelle Perspektive ein. Zum Abschluss berichtet Helene Eißen-Daub über das Know-how der Besuchsdienstarbeit, bevor der Studientag gegen 16.30 Uhr schließt.
Veranstaltungsort ist die Emmaus-Kirche am Sonnenweg 17 in Langenhagen; die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis Freitag, 1. November, an brandt@kirchliche-dienste.de oder (0511) 1241149 wird gebeten. Veranstalter ist das Haus kirchlicher Dienste in Kooperation mit Langenhagener Kirchengemeinden und der Internationalen Konferenz Christlicher Gemeinden.