Elbsegler macht Musik

Mit Langenhagener Wurzeln geht der Elbsegler auf musikalische Reise.

Songwriter gestaltet seine Welt

Langenhagen. „Am 20. Juli erscheint mein Debütalbum und am Sonntag werde ich das erste Lyric Video zu dem Titel Minou online stellen“, berichtet Elbsegler. Der Musiker ist gebürtiger Langenhagener, möchte nur unter seinem Künstlernamen bekannt werden.
Kostproben aus dem Debütalbum "Fluss Statt Land" sind auf der Internetseite www.elbsegler.info/musik zu finden. Zu hören sind eingängige deutschsprachige Poprock-Songs.
Elbsegler ist ein Singer-Songwriter. Er beschreibt in seinen Liedern authentische Episoden aus seinem Leben von der Jugend bis zur Gegenwart. Wer sich Zeit nimmt und auf das Album einlässt wird auf eine spannende Reise mit emotionalem Seegang mitgenommen. Inspiriert von den Anfängen des Britpop hat der Elbsegler autodidaktisch das Gitarrespielen erlernt. Im Laufe der Zeit folgte Schlagzeug Unterricht beim Hannoveraner Jazz-Schlagzeuger Albi Husen, der ihm jetzt, viele Jahre später, als Produzent, Arrangeur und guter Freund bei den Aufnahmen zum Debütalbum "Fluss statt Land" zur Seite stand.
 Für sein Album hat der Elbsegler nichts dem Zufall überlassen. Für einige Songs hat er sich illustre Gastmusiker unter anderem Christoph van Hal an der Trompete in "Leinen los" und Andreas Jäger an der Jazz-Gitarre in "Minou" ins Boot geholt.