Emotionale Erinnerungen aufgebaut

Die Melodien aus der Jugend wirkten wohltuend.

Mitsingen und Mittanzen im Margeritenhof

Kaltenweide. Mitsingen und mittanzen war das Motto beim Besuch der Band „Klang & Leben“ im Seniorenzentrum Margeritenhof am Kaltenweider Platz und das kam gut an. Was banal klingt, war ein kleines Wunder, denn die Teilnehmer müssen mit großen Alltagsbehinderungen leben, altersbedingte Demenz löscht den Bezug zur Gegenwart. Melodien aus der Jugend wirken da wohltuend, denn sie bieten Vertrautes und bauen Ängste aus der Orientierungslosigkeit ab. „Die Musik lässt emotionale Erinnerungen aufkommen“ so das Konzept der Band, die seit 2013, organisiert im gleichnamigen Verein, gemeinsam unterwegs ist, um in Senioren-Einrichtungen Lebensfreude zu verbreiten. Die Margeritenhof-Einrichtungsleitung ist von dem positiven Effekt überzeugt, hatte „Klang & Leben“ bereits zum zweiten Mal zu Besuch. Nicht nur die Bewohner, Angehörigen und Mitarbeiter des Margeritenhofes nahmen an diesem Konzert teil. Auch Bewohner und Mitarbeiter aus zwei weiteren Höfen der "tegeler Pflege & Gesundheit GmbH", Erlenhof und Widdelhof, waren zu Besuch. Lächeln auf den Gesichtern der Teilnehmer und das gemeinsame Lachen zeigte den Erfolg der Initiative.