Engelbostel öffnet Kirchentüren

Die Engelbosteler Kirche ist in den Sommermonaten an den Wochenenden für zwei Stunden geöffnet

Jutta Köster eröffnet Aktion mit Gottesdienst am Sonntag um 17 Uhr

Engelbostel-Schulenburg. „Unsere Martinskirche soll gerade in diesen Zeiten offen sein für das stille Gebet“, betont Jutta Köster. Seit vielen Jahren sorgen Ehrenamtliche dafür, dass die Engelbosteler Kirche in den Sommermonaten an Wochenenden für zwei Stunden geöffnet wird. „Aber dieses Jahr ist es schwer, den Plan zu füllen, da viele Mitwirkende zur Risikogruppe gehören“, erläutert Köster, die mit anderen Gemeindemitgliedern aber dafür sorgen will, dass zumindest an den Sonntagen bis Ende August die Kirche zwischen 17 und 19 Uhr offen steht für das persönliche Gebet. Die Kirchenvorsteherin hat schon fast alle Termine erfüllt. „Wer noch mitmachen will, möge sich im Kirchenbüro unter 0511-741174 melden." Köster selbst, die auch Prädikantin ist, wird das Angebot am kommenden Sonntag, 21. Juni, mit einem Gottesdienst um 17 Uhr eröffnen und kündigt an: „Ich habe einen schönen Psalm gefunden, der mit biblischen Worten das Haus Gottes besingt und über den ich gern predigen möchte!“