Erneut Autoaufbrüche in Langenhagen

Langenhagen. Bereits drei lediglich kurzfristig abgestellte Fahrzeuge sind in den vergangengen Tagen im Stadtgebiet von Langenhagen durch unbekannte Täter aufgebrochen worden. In allen Fällen wurden Handtaschen entwendet, die auf den Sitzen oder im Fußraum abgelegt waren. Der erste Fall ereignete sich am Mittwoch zwischen 19.50 und 19.55 Uhr am Pferdemarkt. Dort wurde nach Einschlagen der Scheibe der Beifahrerseite eine Handtasche mit Bargeld, EC-Karte und diversen persönlichen Ausweispapieren entwendet. Am Donnerstag wurden zwei weitere Fahrzeuge im Stadtgebiet aufgebrochen. Am Weserweg wurde zwischen 7.45 und 8.05 Uhr der PKW Smart einer 24-jährigen Frau durch Einschlagen der Scheibe der Beifahrerseite gewaltsam geöffnet. Entwendet wurde hier eine auf dem Beifahrersitz abgestellte Handtasche mit rund zehn Euro Bargeld, zwei EC-Karten, Personalausweis, Führerschein, diversen Schlüsseln sowie ein mobiles Navigationsgerät der Marke Tom Tom.
Zwischen etwa 8.40 Uhr und 8.50 Uhr wurde der VW Golf einer 31-jährigen Frau am Bahndamm ebenfalls durch Einschlagen der Beifahrerscheibe aufgebrochen.
In diesem Fall wurde eine im Fußraum der Beifahrerseite abgelegte Handtasche mit einer geringen Menge Bargeld, einem Mobiltelefon der Marke Motorola, MP3-Player, EC-Karte, Sparbuchkarte, Personalausweis und Fahrzeugschein entwendet.
Die Polizei warnt zum wiederholten Mal davor, Gegenstände jedweder Art in Fahrzeugen zu belassen, sei es auch nur für kurze Zeit. Die geschilderten Fälle zeigen, dass Diebe nur wenige Minuten brauchen, um Fahrzeuge gewaltsam zu öffnen.