Erschreckend und erbärmlich

Der Bollerwagen ist nach der Tour gut gefüllt.

ECHO-Leser sammelt jeden Tag eine Menge Müll

Langenhagen (ok). Caprisonnen, Zigarettenpackungen, Chipstüten, Maisdosen – vielleicht Köder zum Angeln – Getränkedosen, Glasflaschen, und sogar volle Babywindeln.  Mit seinem alten Bollerwagen ein ECHO-Leser jeden Tag Müll in den Heestern, rund um den Wietzeblick, der hier seinem Namen Müllberg alle Ehren macht, und an den Baggerseen. Zwei gelbe Müllsäcke und etwa 20 bis 40 Glasflaschen kommen dabei jeweils locker zusammen. Und dazu noch jede Menge Taschentücher und Fastfoodmüll, der einfach aus dem Fenster geschleudert werde. Frustrierter Kommentar des eifrigen Sammlers: Beschämend, erschreckend, unglaublich traurig, ja einfach erbärmlich.