Erste Antigentests sind angelaufen

Erst einmal testeten sich die Mitarbeiter gegenseitig.

Meditin Mobil will flächendeckend Massenausbreitungen vermeiden

Langenhagen. „Endlich!“, freut sich Aleksandr Vogelsang, geschäftsführender Gesellschafter der Medizin Mobil Gruppe. „Endlich können wir flächendeckend unsere Bewohner, Mitarbeiter und Externe auf Covid-19 testen. Uns fällt ein Stein vom Herzen, dass unsere Forderung nach den Tests endlich bei der Politik angekommen ist und von ihr umgesetzt wurde“, sagt Vogelsang. Altenpflegeheime und ambulante Pflegedienste können auf Basis der nationalen Teststrategienunmehr testen. Die Teststrategie wurdevom Bundesgesundheitsministerium in den letzten Tagen aktualisiert. „Endlich wird unsere vulnerable Zielgruppe ausreichend berücksichtigt. Besser spät als nie", führt Vogelsang aus. Er hat bereits nach den ersten Todesfällen in den Pflegeheimen in Würzburg und Wolfsburg Ende März systematische Reihentestungen gegenüber der Politik gefordert. Die Medizin Mobil hat nach der Veröffentlichung der Teststrategie sofortein Testkonzept erstellt und dieses mit dem Gesundheitsamt der Region Hannover abgestimmt. „An dieser Stelle möchten wir die Kolleginnen und Kollegen vom Gesundheitsamt loben. Die Kooperation lief diesmal unkompliziert und schnell, trotz dervielen Arbeit, die die Behörde aktuell zu bewältigen hat“, so Vogelsang. Das Testkonzept der Medizin Mobil wurde genehmigt. Die notwendigen Antigen-Tests wurden bestellt und sindangekommen, ein Testraum ist eingerichtet. Alleine für die Hausgemeinschaften in Langenhagen werden 1.277 Antigentests je Monat benötigt. „Unsere Pflegefachkräfte können nunmehr eigenständig testen. Unser Bewohner, Mitarbeiter und Externe werden nunmehr systematisch wöchentlich auf Covid-19 getestet. Wir hoffen, damit Personen mit Covid-19 rechtzeitig zu identifizieren und so einen Massenausbruch mit fatalen Folgen abzuwenden“, berichtet Vogelsang. Nach dem Testlauf, bei dem das Personal der Medizin Mobil sich gegenseitig testete, folgten die Bewohner-und Besuchertests.
Gerade bei der aktuell steigenden Inzidenz sei dies ein wichtiger Schritt zur Prävention schlimmerer Folgen. Die Medizin Mobil hofft, mit den üblichen Hygienemaßnahmen und den Tests gut über die anstehenden schwierigen Monate zu kommen.