„Erzähl doch mal von Wiesenau“

So sieht die Broschüre aus.

Neue Broschüre kostenlos im Rathaus, Quartierstreff sowie als Download

Langenhagen. Die Broschüre „Erzähl doch mal von Wiesenau“ ist in Zusammenarbeit vieler Akteure aus Wiesenau in den vergangenen Monaten entstanden. Die Beiträge handeln von persönlichen Erlebnissen und dem Wandel eines Wohnquartiers. Sie erzählen von Nachbarschaftshilfe, von Integrationsarbeit und unvergessenen Begegnungen. Die integrierte Quartiersentwicklung zeigt das Zusammenspiel von Stadtplanung und Gemeinwesenarbeit auf. Neben der Gestaltung und Verbesserung der Lebensbedingungen im Gebäudebestand und im Wohnumfeld werden die vielen Beteiligungsformate beschrieben. Die Verzahnung sozialer und städtebaulicher Maßnahmen wird im Sanierungsprogramm „Soziale Stadt“ initiiert und gestärkt. Zu welchen Ergebnissen dieses führen kann, verdeutlichen einige der Beiträge der Broschüre.
„Erzähl doch mal von Wiesenau“ erschien in einer Auflage von 350 Stück. Es gibt sie kostenlos im Rathaus der Stadt Langenhagen am Marktplatz und im Quartierstreff Wiesenau, Freiligrathstraße 11. Die Broschüre wird zudem als Download auf der städtischen Internetseite www.langenhagen.de unter der Rubrik Sanierungsgebiete angeboten.