"Es hat nur geraschelt"

Gemeinsam für den guten Zweck: Ralf Kahle (von links), Michael Stadler und Jörg Dietrich. (Foto: O. Krebs)

Charity-Cave-Party: 1.600-Euro-Spende für Hospizverein

Langenhagen (ok). Jörg Dietrich und Ralf Kahle waren begeistert: "Es hat nur geraschelt." Gemeint sind Geldscheine, die in einer Spendenbox landeten. Die beiden Freunde, die dem Motorradverein "Indian Owners Group" angehören haben es richtig krachen lassen und 50 Gäste zu einer so genannten "Charity-Cave-Party" in die Garage an der Emil-von-Behring-Straße eingeladen. Getränke und Grillgut hat das Duo spendiert, die Gäste wurden gebeten zu spenden. Und zwar für den Hospizverein. "Uns war wichtig, dass wir regional unterstützen", sagen Dietrich und Kahle unisono. Den Gästen, die auch unter anderem auch aus Unna und Hamburg kamen, offensichtlich auch, wie die raschelnden Gaben zeigten. Um Geld in die Kasse zu bekommen, sind auch viele lustige Aktionen gestartet worden. So wurden zum Beispiel Whisky und Sekt versteigert, und ein Besucher bot sogar seine Tanzkünste für den Auktionshammer an. Am Ende waren es 1.600 Euro, die zusammengekommen sind, und über die sich Michael Stadler, Vorsitzender des Hospizvereins, mächtig freute.