„Es ist ein ganz großer Schatz“

Ist gut in der Matthias-Claudius-Gemeinde aufgenommen worden: Pastorin Ulrike Thiele. (Foto: O. Krebs)

Rückblick bei Jahres-Danke-Essen der Matthias-Claudius-Gemeinde

Krähenwinkel (ok). Großes Lob an den Kirchenvorstand beim Jahres-Danke-Essen: Er habe die Vakanzzeit gut überbrückt. Eine Vakanz, die nach dem Weggang des Pastoren-Ehepaares Venz und Renner-Venz knapp sieben Monate angedauert hat. Seit September ist Ulrike Thiele die Pastorin der Gemeinde. Sie sei froh darüber, dass sie so offen und warmherzig aufgenommen worden sei, so Ulrike Thiele. „Es ist ein ganz großer Schatz, den ich in der Gemeinde vorgefunden habe“, sagt die Geistliche, die hofft, „bald geerdet zu sein“. In Krähenwinkel habe sie eine Aufgabe, die Freude mache, fordere und im Leben weiterbringe. Eine Aufgabe, die aber nur zusammen mit den vielen Ehrenamtlichen und auch Hauptamtlichen funktionieren. Da ist zum Beispiel die neue Diakonin Ramona Baum, die seit April schwerpunktmäßig für die Kinder- und Jugendarbeit zuständig ist und sich um die Vor- und Hauptkonfirmanden kümmert. Darüber hinaus arbeitet sie eng mit dem Kindergarten der Gemeinde zusammen. Es sei wichtig, die Jugendlichen einzubinden. Auch die Kleinsten kommen in der neuen Mutter-Kind-Gruppe zu ihrem Recht, und der Seniorennachmittag, immer montags ab 15 Uhr, findet auch weiterhin statt. Neu ist ein Bibelgesprächskreis, der am nächsten Dienstag, 5. Februar, um 19 Uhr im Gemeindehaus startet.