Exzessiv und suchtartig

Beim Seminar "Medienmündigkeit statt Medienabhängigkeit": Michael Lenzen (von links), Daniel und Dimitri Gossen.

Medienseminar in der FeG Kaltenweide -international

Kaltenweide. Unter dem Motto „Medienmündigkeit statt Medienabhängigkeit“ fand jetzt in der FeGKaltenweide -international- (www.feg-kaltenweide.de) eine Medienprävention-Veranstaltung statt. Die Veranstaltung wurde von der Fachstelle für Medienkompetenz (Computence) des Neuen Landes organisiert. An insgesamt zwei Veranstaltungsabenden erklärten Michael Lenzen und Franziska Resse vom Computence-Team, wie ein gesunder Umgang mit Medien gelingen kann. In lockerer Atmosphäre wurden den Eltern hoffnungsvolle Aspekte für eine gesunde digitale Teilhabe, suchtgefährdende Merkmale sowie bewährte Hilfsmöglichkeiten deutlich gemacht. Die zweite Veranstaltung fand für Zehn- bis 15-Jährige statt. Im Seminar wurde spielerisch ein Zugang zum Verständnis exzessiven und suchartigen Verhaltens im Bezug auf Internetnutzung vorgestellt und mögliche Interventionen abgeleitet. Die Stimmung war gut, alle Beteiligte haben sich konstruktiv mit eingebracht, es wurden Fragen gestellt und am Ende bekam jeder fünf Challenges (Herausforderungen) für sich persönlich oder die ganze Familie zu Hause. Weitere Informationen über die Sucht- und Medienprävention findet man auf der Homepage des Neuen Landes (www.neuesland.de).